Dungeons and Dragons (5E)

  • Dennis: Quenton Gergehol (Human Sorcerer)
  • Dominique: Dungeon Master
  • Lars: Bhelnur Dreiauge (Dwarf Cleric)
  • Seko: Thalion Duranaldt (Human Rogue)
  • Serö: Danton Thalmund (Human Paladin)

Tagebuch von Quenton Gergehol

24.10.2019 – Dienst nach Vorschrift | Baldur’s Gate

Die Aufstände hier in Baldur’s Gate werden immer schlimmer. Nachdem die Gerüchte über den wortwörtlichen Untergang von Elturel die Stadt erreichten, nehmen die Unruhen hier nochmal ein ganzes Stück an Fahrt auf. Viele Leute wollen die Stadt verlassen – doch momentan kommt hier niemand ohne triftigen Grund rein oder raus. Die Stadt ist abgeriegelt, bis die Gerüchte geklärt sind und die verdammten Kultistenvereinigungen einigermaßen ausgedünnt sind. Dafür werden wir schon sorgen.

Captain Zodge will mich, Danton und Bhelnur sehen. Ich bin ihnen ein paar mal bei der Flaming Fist begegnet, scheinen nette Kerle zu sein. Am Basiliskentor, wo wir Zodge aufsuchen sollen, greifen sie schonmal gut durch und wir kommen ziemlich schnell zu unserem Befehlshaber.

Der Auftrag ist interessant: Hinweisen zu einem Kultisten-Netzwerk nachgehen, eine gewisse Tarina in der Elve Song Tavern hat Informationen. Das Badehaus in der Oberstadt scheint auch verdächtig. Dort sollten sich doch Hinweise finden lassen. Wir nehmen den Auftrag an – was bleibt uns auch anderes übrig?

Auf dem Weg zurück ins Stadtinnere verfolgen wir verdächtige Personen vom Markt in eine Seitengasse und entdecken eine Leiche! Bei ihr ist ein ärmlich gekleideter junger Mann. Er heißt Thalion und gibt an, dass die Ermordete seine Schwester sei. Ehe wir wissen wie uns geschieht, greifen uns Kultisten an. Wir können sie überwältigen. Natürlich bekommt Zodge Wind davon und erinnert uns an unsere Aufgabe. Dieser Thalion kann von Glück reden, dass wir Zodge davon abbringen ihn festzunehmen. Seltsamer Zeitgenosse – aber wir scheinen einen gemeinsamen Feind zu haben. Wir bieten ihm an, uns bei den Nachforschungen zu helfen.


07.11.2019 – Treffen mit der Informantin | Baldur’s Gate

Wir suchen die Elve Song Tavern auf und ich stärke mich mit einer Fischsuppe und einem großen Glas Milch. Bhelnur ist, typisch er, völlig auf sein Bier konzentriert. Danton wirft aufmerksame Blicke auf die anderen Tische, immer hundert Prozent im Job. Thalion ist bei uns, er genießt ebenfalls eine Suppe.

Mehr plump als geschickt („Entschuldigen sie. Mir ist aufgefallen, dass sie sich verdächtig unterhalten.“) stellt Danton ein paar Gäste zur Rede. Aber immerhin: Wir können eine auf die Beschreibung von Tarina passende Person im Lokal ausfindig machen. Außerdem kann ich einen Schmuggel von „Gewürzen“ an der Theke beobachten. 10 Gold Schweigegeld, ein guter Deal für mich. Außerdem erfahren wir vom Wirt, dass Tarina hier einen eigenen Raum hat.

Wir brechen den Raum von Tarina auf und schleichen uns hinein. Ein kleines Überraschungsmoment hat noch bei keiner Unterhaltung geschadet. Das war zumindest der Plan – ein verdammter, verzauberter Teppich greift Danton an. Wir geben vermutlich einen nicht sehr souveränen Eindruck ab, als Tarina den Raum betritt. Sie verlangt eine Gegenleistung für ihre Informationen: Sie hat ein ernstes Problem mit einem Piraten namens Morosko – wir sollen das klären.

Und das passiert auch schneller als gedacht: Besagter Typ betritt mit einigen seiner Schläger das Lokal. Kein Problem für uns drei von der Flaming Fist – Thalion verkriecht sich wie ein Feigling in der Ecke. Tarina scheint ein doppeltes Spiel zu spielen; ohne Probleme schlitzt sie zweien der Schläger die Kehle auf. Außerdem nennt Morosko sie Rhonda. Jedoch habe ich mich zu sehr gehen lassen, das schwindende Leben in den Augen der Schläger befeuerte mich. Ich glaube die anderen waren kurz irritiert.

Tarina hält ihr Wort und verrät uns, was sie weiss: Kultisten gehen im Badehaus ein und aus. Inklusive seines Besitzers Mortlock Vanthampur, dem Sohn der Duchess Thalamra Vanthampur. Genug Arbeit für heute – das Badehaus sollten wir uns morgen vornehmen.


21.11.2019 – Nachforschungen im Badehaus | Baldur’s Gate

Ich hatte eine geruhsame Nacht, der Frühsport schlägt mir allerdings immer etwas aufs Gemüt. Danton und ich entscheiden uns für ein paar Liegestütze, Bhelnur wählt den Lauf um das Gebäude. Captain Zodge verlangt weiterhin handfeste Beweise; er gibt uns 48 Stunden für die Untersuchung des Badehauses.

Danton stattet mit uns im Schlepptau einem Bekannten seines Vaters einen Besuch ab. Er ist ein Waffenhändler – die beiden besorgen sich jeweils einen Dolch. Ich komme klar.

Ohne unsere Ausweise und Ausrüstung der Flaming Fist geben wir uns am Badehaus als normale Besucher aus. Hier treffen wir auch Thalion wieder. Von den Sitzbänken der dem Badehaus vorgelagerten Parkanlage sehen wir einige verdächtige Personen in Begleitung von Mortlock Vanthampur das Badehaus betreten. Kultisten?

Thalion spuckt auf jede Art der Vorausplanung und geht direkt hinterher. Danton, Bhelnur und ich folgen in unauffälligem Abstand. Wir sehen einen der vermeintlichen Kultisten noch in einen der beiden Massageräume verschwinden. Wir entscheiden uns, die Maskerade aufrecht zu erhalten und gönnen uns ein Vollprogramm: Bhelnur hängt seine geschundenen Füße ins Thermalbecken, Danton lässt sich waschen. Thalion und ich lassen und massieren. Dabei geht er in den Raum, in dem die Kultisten verschwunden sind.

Mir ist es unangenehm, dass die Masseurin meinen Oberkörper sieht – aber da muss ich durch: Auftrag ist Auftrag.

Von den Kultisten keine Spur; wie Thalion berichtet, aus gutem Grund: Er kam mit seiner Masseurin ins Gespräch; sie hat tierische Angst vor Mortlock. Sie weiß von einem geheimen Gang in die Kellergewölbe des Badehauses – darin würden Mortlock und andere fiese Gestalten immer verschwinden. Thalion glaubt den Ort der Tür zu kennen. Und noch besser: Er brachte die Masseurin dazu, den Schlüssel zum Badehaus heute Nacht für uns im Gebüsch zu hinterlegen. Wie hat er das gemacht?

Nachts kehren wir in voller Montur zurück zum Badehaus, der Schlüssel ist tatsächlich aufzufinden. Thalion will unbedingt Verstärkung der Flaming Fist dabei haben. Mir widerstrebt das. Ich zwinkere Bhlenur und Danton zu, reiße ein Stück Gras aus dem Rasen und rufe vermeintlich Verstärkung für später. Bhelnur und Danton grinsen leicht. Thalion ist zufrieden – was ein Trottel.

Im Massageraum finden wir den Zugang in den Keller. Eine lange Treppe führt in einen feuchten, modrig riechenden Raum von dem einige schmale Gänge abführen. Wir finden eine Kultisten-Leiche. Faszinierend. Er trägt ein Buch bei sich, was auf Baal hindeutet. Die Robe ist noch gut – die nehme ich mit.

Als wir weiter gehen, macht sich ein penetranter Gestank breit. Wenig später finden wir die Ursache dafür: Ein Raum mit einem Altar und einigen Säulen, die mit Blut und Innereien bedeckt sind.


04.12.2019 – Kampf im Altar-Raum | Baldur’s Gate

Diese alten Katakomben sind faszinierend; seltsame Rituale wurden hier abgehalten. Opfer wurden dargebracht. Das alles passt zu Hinweisen auf den Kult. Ich durchsuche die gefundene Leichen und blutige Altäre – die anderen scheint das abzuschrecken. Aber wir sind immer noch hier um unseren Job zu erledigen! Und was soll dieser Ekel vor dem Tod?

Die Nacht muss mittlerweile ziemlich weit fortgeschritten sein, auch mich überkommt so langsam die Müdigkeit. In den endlosen Gängen stoßen wir auf lebende Kultisten, die einen Gefangenen bei sich haben. Wir können die Feinde eliminieren und befragen den Gefangenen. Sein Name ist Klimt, er kommt aus der Oberstadt und hat ziemliche Angst. Mich würde interessieren, was er hier unten schon mit ansehen musste. Wir entschließen uns zur Rast in einem kleinen, abgelegenen Raum den wir von Innen verriegeln. Niemand will im Steinsarg schlafen, der am Rand des Raumes steht. Die Chance nutze ich, wenigstens etwas Ruhe vor meinen Begleitern.


16.12.2019 – Erkundung des Dungeons | Baldur’s Gate

Wir ziehen ohne Klimt weiter, er ist zu schwach. Er schließt sich im Raum ein und wartet auf unsere Rückkehr. „Krabbenkuchen“ ist das Codewort.

Die anderen haben beobachtet, wie ein Schatten in mich fuhr – ich fühle mich seltsam wach.


16.01.2020 – Konfrontation von Mortlock | Baldur’s Gate

Wir durchstreifen noch immer die schier endlosen Gänge. Wir kommen an kleineren Räumen aus, die scheinbar als Zellen benutzt wurden. Kultisten greifen uns an, sind aber keine Bedrohung.

Wir treffen auf eine weitere Gefangene. Sie ist ein Tiefling und heisst Vendetta Oothon. Ein Name, den man in Baldur’s Gate kennt: Eine wohlhabende Familie aus der Oberstadt. Aber was macht sie hier unten? Welche Qualen musste sie erleiden? Sie ist nicht sehr gesprächig und vollkommen eingeschüchtert. Wir nehmen sie mit.

Ich habe heute Thalions Potential gesehen. Im Kampf gegen vier Kultisten brauchte es nur eine kleine Motivation meinerseits und er war bereit zu töten. Ich glaube er hatte Spaß dabei. Leider ist Vendetta während seines Blutrausches abgehauen. Möge das Schicksal ihr gnädig sein.

Wir finden einen geheimen Durchgang, entscheiden uns aber für eine kurze Rast bei Klimt, bevor wir weitergehen.

Hinter der Geheimtür treffen wir auf den jüngsten Sohn der Duchess: Mortlock Vanthampur, welcher sich erfolgreich einiger Kultisten erwehrt. Er ist riesig und trägt ein riesiges Schwert – die Kultisten mussten wahrhaft an ihre Sache geglaubt haben, wenn sie sich ihm entgegenstellen.

Mortlock berichtet von einem Verrat durch seine Mutter und seine Brüder Amrik und Thurstwell, er will aus der Stadt fliehen. Würden wir ihm helfen, würde er uns Beweise gegen seine Mutter liefern und Zugang zu ihrem Anwesen verschaffen. Wir haben einen Deal.


28.01.2020 – Die Hinweise verdichten sich | Baldur’s Gate

Beim Verlassen der Katakomben stellt sich uns ein Hohepriester der Kutlisten entgegen. Mit vereinten Kräften gelingt es uns, ihn zu besiegen. Neben Klimt nehmen wir auch noch einige Schätze mit aus den Kellergewölben; Thalion steckt sich zwei aufwändig verzierte Dolche ein. Was die Flaming Fist nicht weiss, macht sie nicht heiss.

Mortlock erzählt von seinem Bruder Amrik, der sich in der Low Lantern – einer zwielichtigen Taverne am Hafen – aufhält. Kurz darauf lauern uns üble Gestalten mit Drachenhelmen in einer Seitengasse auf. Sie sind uns gnadenlos überlegen, sodass wir einige der Schätze aus den Kellergewölben an sie aushändigen. Sie nennen sich Anhänger des Tiamat, scheinen aber nicht an uns sondern ausschließlich an einigen Gegenständen interessiert zu sein.

Das Durcheinander nutzt Mortlock zur Flucht. Kann denn keiner auf unsere Begleiter aufpassen?! Erst Vendetta und nun er! Wir rennen hinterher, folgen seinen Spuren durch diverse Läden des Hafens und landen schließlich in einer Lagerhalle, die scheinbar der Familie Vanthampur gehört. Es riecht verbrannt – im Ofen hat jemand kürzlich Dokumente verbrannt! Bhelnur gelingt es durch die Anwendung restorativer Magie einige Schriftstücke wieder aufzubereiten. Es sind Inventarlisten von den reichsten Familien Baldur’s Gates und … ihren Schulden an der Familie Vanthampur. Eine Menge Druckmittel gegen die Eliten dieser Stadt. Außerdem noch eine Ausfahrtgenehmigung für ein Schiff namens Albatross II im Hafen. Für heute!

Es muss schnell gehen: Ich bringe die bisherigen Beweise und Klimt für weitere Befragungen zu Captain Zodge; Thalion, Danton und Bhelnur verfolgen Mortlocks Spur im Hafen und suchen die Albatross II.


06.02.2020 – Wir stechen in See | Sea of Swords

  • Feueralarm beim Hafenmeister
  • Mortlock flieht mit zwei Schiffen?
  • Hinterher!
  • Ice Knife Segel zerfetzen
  • Darkness wirken und keiner sieht was
  • Danton und Thalion Segel-Action
  • Boote festgesetzt und an Flaming Fist übergeben

20.02.2020 – Ein Besuch in der Low Lantern | Baldur’s Gate

  • Besuch bei Enchanterinnen
  • Identifikation von Thalions Dolchen
  • Ein neuer Mantel für mich
  • Besuch der Low Lantern
  • Ohne Plan Verzweifeln an Amrik
  • Kenku-Rassismus
  • Begegnung mit einer Hellriderin aus Elturel

07.03.2020 – Einbruch ins Vanthampur-Anwesen | Baldur’s Gate

  • Danton mit Dolch an seiner Kehle: „Hallo, holde Maid.“
  • Unterhaltung mit Hellriderin namens Reya
  • Spiritueller Führer Elturels (Tavius Creek) von Vanthampur gefangen?
  • Wir überwältigen Amrik gemeinsam
  • Ich werde zum Schatzmeister der Gruppe ernannt
  • Amrik führt uns in die Kanalisation und schließlich in den Keller der Villa; haut dann in einem Hinterhalt ab
  • Mit dem Speiseaufzug in Thalamras Gemächer
  • Ich werde vergiftet
  • Thalion tötet Thurstwell Vanthampur
  • Bhelnur findet ein seltenes Erz
  • Finden des Buches „Apokalypto“
  • Danton findet einen tierischen Freund

12.03.2020 – Die Kellergewölbe des Anwesens | Baldur’s Gate

  • Dursuchen Anwesen und vorgelagertes Kellergewölbe nach Thalamra oder weiteren Kultisten
  • Mo-mo-mo-monsterkill für mich im Kultistenraum
  • Kampf gegen Barbed Devil

26.03.2020 – Rest in peace, Thalamra | Baldur’s Gate

  • Kampf gegen Thalamra Vanthampur
  • Thalamras Tod
  • Befreiung von Tavius Creek
  • Danton nimmt dämonischen Schild an sich
  • Auslieferung der Duchess, Tavius‘ und der Beweise an Captain Zodge
  • Befehle von Commander Liara Portyr

02.04.2020 – Aufbruch nach Candlekeep | Coast Way

  • Thalion schließt sich der Flaming Fist an
  • Shopping-Tour vor der Abreise
  • Ich habe eine neue Brille
  • Stinkbomben beim Enchanter
  • Aufbruch mit Pferdewagen

15.04.2020 – Überfall auf der Reise | Coast Way

  • Spontankonzert auf der Reise
  • Überfall

30.04.2020 – Kinderliebe Goblins | Wood of Sharp Teeth

  • Lager im Wald
  • Goblins schleichen sich an
  • Befreiung von Shines und Illith
  • Goblins arbeiten für Magus Hellre
  • Sichern von Kartenschnippseln und sonstigen Hinweisen

28.05.2020 – Ankunft in Candlekeep | Candlekeep

  • Ankunft in Candlekeep
  • Übernachtung im Wirtshaus
  • Kennenlernen von „der Kleine“; Beauftragung mit Untersuchung der Goblin-Kartenschnippsel
  • Treffen mit Silvira
  • Thavius hat Sariel seine Seele versprochen :-O
  • Main Quest: Avernus
  • Traxigor passt auf Lulu auf, ein Holiphant von Silvira; daher will sie mit zu ihm
  • Der Kleine hat Kartenschnippsel zusammengesetzt.

11.06.2020 – Missglückte Familienzusammenführung | Nahe Berdusk

  • Teleportation zum Vater von Illith und Shines
  • Fühle mich an eigene Kindheit und eigenen Vater erinnert
  • Thalion überzeugen, nicht voreilig zu handeln
  • Rückkehr mit den Kindern nach Candlekeep
  • Ausrüsten und Teleportation zu den Storm Horns, letzter bekannter Aufenthaltsort von Magus Hellre

25.06.2020 – Faerûns Most Wanted: Magus Hellre | Storm Horns

  • Durchsuchen der Sternwarte
  • Schriftrollen über Existenzebenen und Götterkulte
  • Konfrontation von Hellre
  • Erscheinen von Selune

09.07.2020 – Das ist nicht Selune! | Storm Horns

  • Selune entpuppt sich als Sukkubus
  • Hellre opfert sich für uns
  • Danton opfert Kinder anstatt uns
  • Erkunden der Ruinen unter der Sternwarte

04.08.2020 – Heisse Action am Lava-See | Storm Horns, Candlekeep

  • Kampf gegen Sukkubus und Diener
  • Dantons Schild entlädt sich
  • Eklat in der Gruppe: Was machen wir mit dem Schild?
  • Sicherstellen von Hellres Tagebuch, infernalen Schriften und Sternenkarte
  • Mit Danton abends über den Schild und mich gesprochen

10.09.2020 – Shopping vor der Mission | Candlekeep, Pirn, Traxigors Turm

  • Katz-und-Maus-Spiel in der Gaststube; Spaziergang mit Danton
  • Shopping-Tour nach Pirn
  • Angriff des Schattenhundes
  • Ein neuer Bogen für Thalion, eine Rüstung für Grizzwold und Bier für Bhelnur
  • Greifenflug nach Traxigor
  • Mission Briefing mit Lulu (Hellrider, Zariel, Schwert, verlorene Erinnerung)
  • Teleportation nach Elturel/Avernus

17.09.2020 – Erste Schritte in Elturel | Marktplatz, Elturel (Avernus)

  • Schock: Das Bier ist ungenießbar!
  • Elturel brennt, kaputte Gebäude, seltsame Ketten am Stadtrand, die in die tiefe führen
  • Kampf gegen Patrouille
  • Unterhaltung mit Mutter und ihren Kindern
  • Wir wollen zur hohen Halle! Ist dort Ulder Ravengard?
  • Blick in die Tiefe unter Elturel (Fluss Styx, ewige Kämpfe)
  • Weg zur Brücke nach West-Elturel
  • Kampf auf Brücke (Aktivierung der Schutzrunen)
  • In der Ferne: Nicht identifizierbare Gestalten wollen Burgmauern der Kathedrale gewaltsam überwinden

01.10.2020 – Auf Richtung Kathedrale| Stadtgebiet, Elturel (Avernus)

  • Patroullie auf brennendem Pferd, Bhelnur stürzt, Grizzwold lenkt ab
  • Familie und Pakt mit dem Dämonenwichtel, Proviant abgegeben
  • Soul Coin in Besitz genommen
  • Eindringen Vorhof der Kathedrale
  • Kampf auf dem Vorhof

03.10.2020 – Befreiung der Kathedrale| Kathedrale, Elturel (Avernus)

  • Modideus heizt Gruppen vor der Kathedrale ein
  • Vorrücken zum Haupteingang; Kampf gegen Höllenhunde
  • Erforschung der Kathedrale (Zerstörung, besudelte Reliquien, Orgel-Einlage)
  • Wache Trevick Thantorme aufgefunden; Info über weitere Überlebende in Katakomben
  • Suchen des Katakomben-Eingangs; Kampf gegen Krabben
  • Schwarzer Hund erscheint erneut und greift mich an; super erschöpft; Thalion begutachtet mich
  • Katakomben über Eingang unter Altar betreten
  • Amethysten und Healing Potion in Geheimfach entdeckt
  • Aufwecken einer Mumie und Kampf gegen sie; Erd-Elementar-Stein und glänzende, magische Armschienen
  • Lulu erinnert sich an Heilkräfte
  • Finden weiterer Überlebender; werden zur Akolytin Pherria Jynks und weiteren Überlebenden in Katakomben geführt; geben ihnen 15 Tagesrationen
  • Informationen über Ulder Ravenguard: Brach mit Truppen über Geheimgang zum Friedhof auf, um ein magisches Artefakt sicherzustellen, was Elturel retten könnte
  • Lange Rast im Lager der Akolytin; Plan: Durch den Geheimgang Ulder zum Friedhof folgen

15.10.2020 – Befreiung der Kathedrale| Friedhof, Elturel (Avernus)

  • Geheimgang: Klettern über Abgrund
  • Scharmützel mit Thalion, dem sollte man mal eine Lektion erteilen
  • Erreichen des Friedhofs; Zombie-Patroullie
  • Kampf gegen Minotaurus-Skelette an Friedhofskapelle, erster Beschwörungsversuch meines Hund des Unheils
  • Helden-Statuen vor Kapelle
  • Betreten der Kapelle; Angriff der Geister und Schaden
  • Gideon Lightward erscheint und klärt die Lage

19.11.2020 – Betreten der Katakomben| Friedhof, Elturel (Avernus)

  • Unterhaltung mit Gideon Lightward
    • Untod, hasst Dämonen
    • Kämpft für die Teufel an Sariels Seite
  • Erstmal seinem Kampf angeschlossen
  • Brutstätte“ hinter Kirche angeschaut
  • Gideons Gemächer durchsucht; Tagebuch gelesen (langsam verrückt geworden)
  • In die Katakomben hinabgestiegen (Skorpion-Kampf!)
  • Katakomben von Baphomet besudelt
  • Hinweise auf Portal nach Avernus
  • Verletzten Ulder Ravengard am vermeintlichen Portal gefunden!

03.12.2020 – Rettung von Ulder Ravengard| Friedhof, Elturel (Avernus)

  • Ulder besessen von Dämonen? Innerer Kampf.
  • Drei Minotauren schreiten durchs Portal und greifen an.
  • Quent tödlich in Brust verwundet, erwacht neu.
  • Quent berichtet von „anderer Seite“.
  • Helm und Ulder zurück in die Kathedrale gebracht.
  • Begegnen Trupp der Flaming Fist, nehmen uns Ulder ab und begleiten uns zurück zu Kathedrale nach Pherria.
  • Druide, Pherria und Danton reinigen Ulder; dieser erwacht nach drei Tagen.
  • Ulder berichtet: Sariel übergab Schwert an Hellriderin Yahel und Lulu, um es aus Avernus heraus zu schaffen. Yahel gab ihr Leben, Lulu ihre Fähigkeiten, um Schwert in Boden zu rammen und vor Dämonen zu schützen.
  • Schwert befindet sich in Bollwerk bei Fort Knucklebone; Kontakt dort sind zwei Kenkus.
  • Auftrag: Absteigen nach Avernus und Schwert sicherstellen.
  • Für den Abstieg suchen wir einen Flugapparat.

17.12.2020 – Runter kommen sie alle| Avernus

  • Durchsuchen der Werkstatt des Erfinders
  • Fit machen der Fluggeräte und Testflug
  • Quent mit Gleiter, Rest mit Ballon
  • Angriff von Gegnern in der Luft, Quent unsanfte Landung
  • Längere Kampf der drei um den Ballon, Lulu verletzt
  • Ballon sammelt Quent auf, Weiterflug über Avernus
  • Ankunft bei Fort Knucklebone

16.01.2021 – Quid pro quo| Fort Knucklebone, Avernus

  • Landen vor Fort Knucklebone mit kleinem Techtelmechtel mit den Red Caps und Mad Caps am Schutzwall
  • Vorstellung bei der verrückten Maggy
  • Infos über Lulu und Maggys gemeinsame Vergangenheit
  • Deal: Helfen im Fort und Maggy hilft bei Widerherstellung von Lulus Gedächtnis
  • Respekt verschaffen durch Tötung eines mobbenden Red Caps
  • Heilen des Fleischgolems Micky
  • Unterstützung der beiden Kenku-Mechaniker bei der Reparatur einer Höllenmaschine; Testfahrt, um den Ballon zum Fort zu holen
  • Nachtruhe; unterbrochen durch Kissenschlacht
  • Frühsport mit Danton, anschließend Besuch bei Pins und Needles
  • Einschüchterungsversuch bei Wazzik
  • Unterstützung des Totenschädels Barnabas bei der Widererlangung seiner Zähne (Charme-Zauber auf den Red Cap, der es gestohlen hat)
  • Maggy braucht noch bis zum nächsten Tag, also schlafen
  • Nachts schauen sich Danton, Bhelnur und Thalion die Werkstatt nochmal genauer an; Thalion entdeckt nachts riesiges Arsenal und eine Geldkassette mit vielen Seelenmünzen

21.01.2021 – Schlafwandeln| Fort Knucklebone, Avernus

  • Ich mache Frühsport mit Danton
  • Wir beobachten wie die beiden Mechaniker-Kenkus am Tor bedroht werden
  • Wir sind unschlüssig ob Maggies Glaubwürdigkeit; nach längeren Gesprächen schlagen wir ein, in Lulus Träume einzudringen; für die folgende Belohnung:
    • 6 Soulcoins
    • Versilberte Waffe
    • Höllenmaschine
    • 20 Tagesrationen pro Person
  • Im Traum setze ich Feuerball gegen angreifende Teufel ein; wir besiegen sie mit Leichtigkeit
  • Knapp entkommen wir dem Traum und einer dort alles verschlingenden, schwarzen Flüssigkeit
  • Lulu erinnert sich an den Ort von Sariels Schwert
  • Lulu erstellt Karte von Avernus; wir brauchen einige Gegenstände, um Eintritt in die Blutende Zitadelle zu erhalten, wo Sariels Schwert versteckt ist. Ein Gegenstand befindet sich im wandernden Emporium.
  • Wir erhalten die Belohnung; als versilberte Waffe entscheidet sich Danton für ein Schwert namens Corpse Slayer; außerdem bekommen wir Karte und einen Finger, der die Richtung zum Ziel anzeigt

04.02.2021 – Sieg gegen Raggadragga | Avernus

  • In der Kenku-Werkstatt bei Reparatur eines Trucks geholfen, dafür einige Rüstung für unseren Demon Grinder bekommen
  • Stylen unseres Demon Grinders
    • Taufe auf den Namen Rocinante
    • Bobblehead-Version von Danton für das Armaturenbrett
    • Navigator Quent, Steuermann Thalion, Kapitän Bhelnur, Kanonier Danton
  • Andere machen beim Necken makabre Sprüche über tote Eltern; Quent wendet sich traurig ab; die anderen bemerken das
  • Konfrontation mit einem anderen Demon Grinder bei der Fahrt Richtung Osten; stellt sich als Warlord Raggadragga mit Begleitung heraus. Demon Grinder kann zerstört werden, Raggadragga und Anhänger werden konsequent umgebracht
  • Wir looten Circlet of Blasting sowie zwei Soulcoins und machen eine Pause

25.02.2021 – Feucht-fröhliche Höhlenerkundung und Angriff Harumans

  • Ragga Dragga und sein Bracelet und erbeutete Maschinen bei Mad Maggy eingetauscht
  • 1 Demon Rider bleibt für Thalion, Rest fährt im Hell Grinder mit verstärkter Rüstung
  • Thalion erkundigt sich nach Flammenzauber für seinen Demon Rider: Kosten sind einige Phiolen Alchemistenfeuer, ein Diamant und ein Lavastein aus Tiamats Schatzhöhle
  • Bhelnur und Thalion streiten sich auf Grund eines Streits von Bhelnur (Fussabdruck auf Kopfkissen) und Thalions darauffolgender Überreaktion
  • Quent und Danton reden über den Schild, die Soulcoins und Avernus
  • Thalion klaut sich eine Brille für das Fahren auf dem Demon Rider
  • Besuch der Höhlen im Nordosten, stoßen auf ein Nest von Riesenmücken und deren Larven; Quent verwandelt sich zum Auskundschaften zum ersten Mal vor den Augen der anderen. Und zwar in eine Biene. Thalion ist skeptisch und geschockt. Seine Rückfragen bringen Quent dazu, seine Fähigkeiten weiter zu hinterfragen.
  • Wir verlassen die Höhlen unverrichteter Dinge und folgen Lulus Wunsch, den Platz aus ihrer Erinnerung aufzusuchen
  • Wir finden aufgehangene Hellrider, die durch einen korrumpierten Heilzauber gequält werden. Lulu erklärt, dass dies Verräter sind, die zur Strafe hier Qualen ausstehen müssen
  • Auf einem Turm hinter den ganzen aufgehangenen Hellridern ist das Symbol von Thorm prominent platziert. Ebenso entdecken wir eine vampirisch aussehende Person, die um Hilfe bittet
  • Wir befreien die Person, daraufhin greift uns ein gefallener Thorm-Paladin an! Laut geretteter Person ist sein Name Haruman

18.03.2021 – Kampf gegen Haruman

  • Der Vampir, Jander Sunstar, versucht zu fliehen und wir tuen es ihm gleich.
  • Ich und er werden jedoch von Haruman mit brennenden Ketten gefangen und zurück auf den Hügel gezogen. Ich schlage mit dem Kopf auf und verliere das Bewusstsein.
  • Es entspinnt sich ein harter Kampf zwischen Haruman, uns und Jander. Gemeinsam gelingt es uns, ihn zu Fall zu bringen und zu töten. Allerdings wird Lulu im Eifer des Gefechts von riesigen Mücken umschwirrt und entführt.
  • Jander befreit seine anderen Kollegen und zieht von dannen, wir plündern Harumans Leiche (Pulver zum Beschwören eines magischen Pferdes, 4 Soul Coins, 400 Gold und 1 Diamant) und entschließen uns, nach einer kurzen Pause aufzubrechen, um Lulu aus dem Lager der Riesenmücken zu befreien.

01.04.2021 – Lulus Rettung

  • Wir klettern in die Schlucht hinab in einen Pilzwald; Danton und Bhelnur nehmen sich Sporen mit.
  • Finden eine Golem-Werkstatt und werden von Riesenbienen angegriffen. Können uns gegen drei von ihnen erwehren. Eine Biene grille ich mit Shocking Grasp zu Tode.
  • Finden in der Werkstatt insbesondere einen Zauberstab (Wand of Magic Missiles) für mich. Die Gruppe lässt ihn mich tragen.
  • Lulu im Keller der Werkstatt hinter Wabe gefunden und befreit.
  • Müssen Hals über Kopf fliehen, als uns eine rätselhafte Gestalt angreift, indem sie massig Bienen auf uns hetzt.
  • Das Haus explodiert als wir rausrennen, wir sind bewusstlos und kommen nach einiger Zeit zu uns.
  • Das erste was wir sehen: Die bedrohliche Gestalt mit brennendem Umhang entsteigt den Trümmern und wirkt einen Zauber.

29.04.2021 – Kampf am Fliegenhaus

  • Kampf gegen den feindlichen Magier, der uns mit Pilzranken und Flächenschaden zusetzt.
  • Counterspell mit 25 gegen seinen Zauber.
  • Danton macht Feuerwand mit Schild; ich verstärke mit Feuerbällen.
  • Danton bewusstlos, muss hochgeheilt werden.
  • Warlord Feonor erscheint und schlägt den Magier in die Flucht.
  • Nach Unterhaltung mit Lulu kehren wir zu Fahrzeugen zurück und machen lange Pause.
  • Nächstes Ziel: Wandelndes Emporium.