Podcast-Update 2014

Leute, die mich kennen, wissen, dass ich jede freie Minute mit Kopfhörern in den Ohren verbringe und Podcasts höre. Ich habe den heutigen Abend dazu genutzt, meine Abos auf dem iGerät neu zu sortieren und nicht mehr gehörtes gnadenlos rauszuschmeißen. Am vorletzten Tag meines Urlaubs gibt es nun von mir ein paar Tipps, eventuell ist auch etwas für euch dabei:

  • Sanft und Sorgfältig. Satirischer, zynischer und schwarzhumoriger Podcast von niemand geringerem als Jan Böhmermann und Olli Schulz. Jede Woche reden die beiden über das aktuelle Zeitgeschehen, immer mit einer großen Portion Gesellschaftskritik. Da das Ganze eine Radiosendung ist, rufen zwischendurch auch immer mal wieder Hörer an, die mit in das Gespräch eingebunden werden. Mein momentan absoluter Lieblingspodcast.
  • Stay Forever. Im meist monothematischen Podcast der beiden (Ex-) Spielejournalisten Gunnar Lott und Christian Schmidt werden Spiele-Klassiker (auch Exoten) sehr detailliert besprochen. Vor allem das fundierte Fachwissen der beiden, die vielen Einblicke in die Branche und Erzählungen von der ein oder anderen lustigen, thematisch passenden Geschichte machen den Podcast überaus hörenswert.
  • GameOne Plauschangriff. Der relativ bekannte Podcast der GameOne-Crew. Ob Videospiele, Serien, Spielemessen oder Filme – alles kann zum Thema gemacht werden und findet mit der wechselnden Besetzung zu jedem Thema die geeigneten Gesprächspartner. Man merkt, dass die Macher schon jahrelang zusammen arbeiten und moderieren und mit unglaublichem Herzblut bei der Sache sind. So kann ein einzelner Podcast schonmal gut die Laufzeit von fünf Stunden sprengen.
  • Celluleute. Ein Filmpodcast, der neben aktuellen Filmbesprechungen auch mitunter interessante Specials zu bestimmten Themen anbietet. Sympathische Moderatoren, solides Filmwissen und interessante Gäste haben mich dazu gebracht, diesen Podcast zu abonnieren.
  • Flimmerfreunde. Der Filmpodcast von Bernd Begemann, Ben Shadow und Kay Otto behandelt in den meisten Folgen aktuelle Filme aus dem Kino und schafft einen Bogen zu ähnlichen Filmen aus der nahen und fernen Vergangenheit. Der Podcast strotzt vor technischem Fachwissen und enormem Film-Nerdtum. Für mich, auch auf Grund der klaren Worte und Meinungen zu Filmen, der beste Film-Podcast. Ich gebe allerdings zu, dass sich Neu-Hörer erstmal an die drei Moderatoren gewöhnen müssen, ehe sie sie ins Herz schließen werden.
  • Stevinho Talks. Der wöchentliche Podcast von Steve Krömer behandelt sowohl Spiele- und Filmthemen, als auch allerlei Themen aus dem alltäglichen Leben. Besonders gut gefällt mir die Rubrik mit dem Beantworten von eingesendeten Leserbriefen.
  • Insert Moin. Dieser tägliche(!) Podcast über Spiele behandelt aktuelle Spiele in kompetent gefüllten zehn bis maximal dreißig Minuten. Ursprünglich bekannt als „Breakfast at Manu Spielt’s“ ist er nun mit dem neuen Namen bei Superlevel zu finden. Gehört bei mir täglich zum Pflichtprogramm.
  • Indie Fresse. Ebenfalls ein Podcast von Superlevel. Thematisch dreht sich der etwa einmal im Monat erscheinende Cast um Indie-Spiele aller Coleur sowie die Szene an sich.
  • Spiele-Podcast. Der meiner Meinung nach beste deutsche Podcast über Brett- und Gesellschaftsspiele. Aktuell, kompetent und äußerst sympathisch.
  • Serienjunkies. Unregelmäßig erscheinender Podcast zu allerlei Serien. Zeichnet sich, wie auch die Webseite, durch seine enorme thematische Breite aus, wobei bei einzelnen Themen auf Grund des großen Podcast-Teams sehr wohl in die Tiefe gegangen werden kann. Sehr zu empfehlen sind meiner Meinung nach die Episoden über The Walking Dead und Breaking Bad.
  • Alternativlos. Der Podcast über „Politik, Technik, Verschwörungstheorien und was uns sonst noch so in den Sinn kommt“ von Blogger Fefe und CCC-Sprecher Frank Rieger. Alternative, ungefilterte Ansichten auf mehr oder weniger aktuelle Themen. Hochinteressant und mit sehr hochkarätigen Gästen.
  • The Pipeline. Dieser englischsprachige Podcast von Dan Benjamin setzt sich zur Aufgabe, in jeder Ausgabe eine Person zu interviewen, die etwas besonderes erfunden hat. Meist geht es um technische Themen, seltener um die Gesellschaft und Kultur im allgemeinen.
  • Herding Code. Ein allround Podcast für Entwickler – ist thematisch nicht festgelegt und erscheint wöchentlich. Meiner Meinung nach einer der besten Podcasts zum Thema Softwareentwicklung.
  • .NET Rocks!. Eine Audioshow mit ständig wechselnden Interviewpartnern für professionelle .NET-Entwickler.
  • The Giz Wiz. Der neueste Podcast in meiner Liste, dort muss ich mich für ein endgültiges Fazit noch etwas mehr einhören. Gemacht wird der englischsprachige Podcast von MAD-Redakteur Dick DeBartolo, welcher vor allem über allerlei technische Spielereien und Gadgets spricht, deren Sinnhaftigkeit man zumindest mal in Frage stellen könnte.