Heute hatte ich spontan Hunger auf meine selbst kreierte Bolognese-Sauce (die „Geheimzutaten“ Ingwer und Limettensaft machen sie schön erfrischend). Obwohl meine Küche in der neuen Wohnung noch nicht vorhanden ist, lässt sich das Rezept aber dank meines vielseitigen E-Woks perfekt zubereiten. Das (sehr einfache, weil vom Original abgeleitete) Rezept würde ich gerne teilen. Das folgende braucht ihr für die Sauce für insgesamt vier Personen:

  • 750 Gramm Hackfleisch (halb/halb)
  • 500 Gramm Rispentomaten
  • 700-1000 Milliliter passierte Tomaten
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • 125 Milliliter Rotwein
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Chilischote
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 große Möhren
  • 75 Gramm Ingwerknolle
  • Limettensaft
Folgendermaßen wird das ganze nun vermengt:
  1. Ingwer und Möhren raspeln.
  2. Zwiebeln, Knoblauch, Chilischote und Tomate in kleine Stücke schneiden.
  3. Hackfleisch in der Pfanne scharf anbraten; pfeffern und salzen und zwischendurch immer wieder mit Limettensaft ablöschen und Tomatenmark hinzugeben.
  4. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Chili mit in die Pfanne geben und unterrühren. Ein paar Minuten mit anbraten.
  5. Klein geschnittene Tomaten hinzugeben.
  6. Rotwein hinzugeben und zehn Minuten köcheln lassen.
  7. Passierte Tomaten hinzugeben, umrühren und alles auf kleiner Flamme drei bis fünf Stunden köcheln lassen.

Ich wünsche guten Appetit :).